reflections

Das Rezept für nen bschissenen Tag

hey..

das Rezept für einen total beschissenen Tag?

Gibts nicht... das kommt von selber. Ist wie so ne Überraschungstüte :-/

Aber gut... ich hab da eh einen Bombentalent glaub ich.

Jaa..wir haben was ausgemacht, ganz locker und lässig um 10 vor der Schule. Nachts konnte ich dann schon nicht einschlafen, super 40° Fieber. Naja, wird bis zum Morgen schon runtergegangen sein. Aber Pech gehabt. Naja..um 6 dann numal nachgemessen..Super..es steigt. Ein Fortschritt, zwar in die falsche Richtung, aber bitte. Es tut sich was.

Dann überhör ich den Wecker u wenn man dann aufsteht, ist es 11. Man hat seine Freunde versetzt, seinen Schatz, den man dank der schulfreien Zeit viel zu selten zu sehen bekommt, u man sitzt rum u weiß nichts mit sich anzufangen. Oh und ja...Fiebermessen ist das nächste tolle. Komisch...es ist runtergegangen. Sehr schön. Jetzt sitz ich daheim, die anderen haben ihren Spaß u der 3. im Bunde wird sauer sein, weil i ern im Regen sitzen hab lassen.

Na gratuliere..

und das tollste?

Der Tag hat noch genau 12 Stunden smile



Aloha....

PS: Neuer Stand:

Keiner ist sauer, alle sind liieb u nett, aber wisst ihr was schlimm ist?= ich wette da kommt heute noch was, es sind noch immerhin 9 Stunden

PPS: ja ich weiß, das lay ist nicht der knaller, muss aber erstmal das Prinzip hier kapieren :]

11.7.07 14:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung